Du bist ein Organisator?
Finde kostenlos Mitmacher
 

Critical Mass Berlin in Berlin Kreuzberg

findet zurzeit nicht statt

Heinrichplatz
Oranienstraße 12, 10997 Berlin

Jugendliche, Studenten, Erwachsene, Familien, Senioren

Leute treffen, Sport, Umweltschutz, Demonstration

http://www.critical-mass-berlin.de

Radfahren kräftigt die Herzmuskulatur und wir genießen es. Deshalb treffen wir uns auf öffentlichen Plätzen um gemeinsam zu radeln. Traditionell am letzten Freitag eines Monats am Heinrichplatz in Kreuzberg und jeden ersten Sonntag am Brandenburger Tor.

Dazu benötigen wir weder einen Veranstalter noch einen Verein.

Wir nennen das Critical Mass.


Was ist Critical Mass?

Critical Mass, eine Idee von bestechender Einfachheit: Fahrradfahrer fahren unter Einhaltung aller Verkehrsregeln gemeinsam durch die Stadt, zeigen Präsenz und erinnern daran, dass die StVO viel muskelkraftfreundlicher ist, als die meisten motorisierten Verkehrsteilnehmer glauben.


Den Verkehr blockieren? Ich doch nicht!

Es ist nicht das Ziel von Critical Mass, den Verkehr zu blockieren. Der motorisierte Verkehr verstopft die Straßen tagtäglich in unserer Stadt, ohne dass jeder einzelne Autofahrer das plant oder sich dafür verantwortlich fühlt. Critical Mass ist nichts anderes als eine Handvoll Leute, die sich unmotorisiert für eine Weile ebenfalls in den Verkehr mischen. Mehr geschieht gar nicht!


Wer ist Critical Mass?

Alle, die mitmachen, sind die Masse. Je mehr mitmachen, desto früher ist die kritische Masse erreicht, um die Städte von der erdrückenden Last der Blechlawinen zu befreien.


Wer organisiert Critical Mass?

Niemand organisiert Critical Mass. Critical Mass organisiert sich von selbst; das heißt, je mehr Leute Du informierst, desto größer ist die Chance, das immer mehr mitmachen werden.

Weil es keine Veranstalter oder Leiter gibt, können auch keine Vereinbarungen mit der Polizei getroffen werden. Die Teilnehmer an einem Critical Mass Ride brauchen keine Genehmigung, ganz legal am Verkehr teilzunehmen. Noch nie wurde ein Autofahrer aufgefordert, er und seine „Kumpanen“ sollten nur eine Spur benutzen und ihre Route vorher der Polizei mitteilen und bei Zuwiderhandlung würde dann der gesamte Feierabendverkehr verhaftet.


Wo geht’s lang?

Wer weiß schon, wo zufällig alle langfahren wollen? Wichtig ist nur, dass alle beisammen bleiben. Tritt für Tritt ins Paradies! … Biergarten?

Weitere gemeinschaftliche Veranstaltungen in Berlin